Timothy Ferriss: Die 4-Stunden Woche

  • 4. February 2010
  • Bücher
  • 2 Kommentare

Die 4-Stunden WocheEin gewagter Titel und ein nicht ganz unbekanntes Buch. Ich habe für dieses Buch viele Empfehlungen aus meinem Bekanntenkreis erhalten und war zugegeben sehr skeptisch, was sich hinter diesem Titel verbirgt. Ich hatte ein weiteres “So-arbeiten-Sie-effektiver-Buch” oder “So-organisieren-Sie sich-Buch” erwartet. Sicher geht das Buch auch ein wenig in diese Richtung, aber ich war positiv überrascht, dass es noch viel viel mehr bietet.

Im ersten Teil des Buches bekommen Sie tatsächlich viele, wenn auch zum Teil radikale, Ansätze, wie Sie sich aus Ihrer Tretmühle befreien. Vordergründig zeigt Timothy Ferriss Wege, Aufgaben an externe Dienstleister auszulagern und Kommunikation auf das Wesentliche zu beschränken.

Am spannendsten fand ich den Teil des Buches, in dem Ferriss beschreibt, wie man sich einen “Einkommens-Autopilot” schafft. Von der Produktidee über Markttests, hin zur Organisation der einzelnen Arbeitsschritte, sind es angenehm geschriebene Seiten. Dazu gibt es sicher detaillierte Bücher. Doch im Zusammenhang mit einer Lösung von den gewohnten Arbeitstechniken, erscheint dieser Ansatz im neuen Licht.

Dieses Buch ist sicher keine echte Schritt-für-Schritt-Anleitung. Jedoch kann es eine Fundgrube neuer Perspektiven und Ideen sein, das eigene Business zu überdenken.

Sehr sympathisch finde ich den Ansatz, dass es nicht darum geht ganz schnell ganz reich zu werden. Was im eBook-Business gern versprochen wird.

Ein durchaus angenehm zu lesendes und dazu noch günstiges Buch, das ich gern empfehle.

Die 4-Stunden WocheTimothy Ferriss: Die 4-Stunden Woche
ISBN: 978-3430200516
Preis: 16,90 EUR