Akquise: Bleiben Sie in Kontakt mit Ihren Kunden


Akquise ist keine einfache Sache. Ich selbst bin kein Freund von offensiven Telefonaten und Drangsalierung potentieller Kunden. Nutzen Sie doch einfach einmal Ihre bestehenden Kontakte für die Akquise und schaffen Sie die bekannte Win-Win-Situation. Wie einfach das sein kann, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Akquise ist so eine Sache. Erfolgsrezepte gibt es viele, nur taugen Sie oft nur begrenzt für Einzelunternehmer. Das Beste wäre doch, Sie könnten durch den Kontakt zu Ihren bestehenden Kunden neue Aufträge gewinnen. Das kann ein vielversprechender Teil Ihrer Akquisestrategie sein, denn die einfachste Art neue Aufträge zu gewinnen, sind nun einmal persönliche Kontakte.

Nutzen Sie verschiedene Gelegenheiten, Ihre Bestandskunden anzusprechen. Gelegenheiten dazu gibt es unzählige. Einige davon habe ich Ihnen hier zusammen gestellt.

Über Neues informieren

Gibt es auf Ihrer Seite Neuigkeiten zu berichten? Dann greifen Sie zum Telefonhörer oder schreiben Sie eine kurze E-Mail.

Fachlicher Austausch

Kennen Sie sich aus in der Brache Ihres Kunden? Dann nutzen Sie die Gelegenheit und plaudern Sie etwas über Fachthemen. Oder haben Sie eine Frage und brauchen einen Experten? Haben Sie keine Scheu davor, einen Kunden anzusprechen. Es wird seinem Ego unheimlich schmeicheln, wenn Sie Ihn als Experten wahrnehmen.

Verbesserungen vorschlagen

Gibt es Verbesserungen bei einer Leistung die Sie in der Vergangenheit erbracht haben? Weisen Sie Ihren Gesprächspartner darauf hin. Zeigen Sie sich als Problemlöser. Dazu ist es natürlich wichtig, dass Sie gut zuhören und mit dem nötigen Sachverstand reagieren.

Aktuelle Probleme ansprechen

Verfolgen Sie die aktuellen Nachrichten. Hat die Branche Ihres Kunden gerade mit Problemen zu kämpfen? In Zeiten der Wirtschaftskrise hat so manches Unternehmen die eine oder andere Schwierigkeit. Vielleicht finden Sie einen passenden Lösungsvorschlag.

Akquise ganz einfach

Wie Sie sehen, kann es ganz einfach sein, den Gesprächsleitfaden nicht im Sande verlaufen zu lassen. Vieleicht kostet Sie das am Anfang etwas Überwindung. Mit der Zeit werden Sie aber lernen, den richtigen Ton zu finden.

Zum Schluss noch eine Bemerkung. Nerven Sie bitte nicht! Hat Ihr Gesprächspartner gerade keine Zeit oder ist in Eile, dann versuchen Sie es zu einem anderen Zeitpunkt noch einmal. Zeigen Sie Fingerspritzengefühl, sonst erreichen Sie genau das Gegenteil.

Viel Erfolg beim Ausprobieren!