Lokales Web-Marketing für mehr Kunden


Auf dem platten Lande ist es oft schwerer neue Kunden über das Internet zu gewinnen. Denken Sie das wirklich? Dann liegen Sie offenbar falsch. Sie können gerade regional oft viel mehr erreichen. Wie das geht? Das erfahren Sie in diesem Beitrag.

Die überwiegenden Inhalte im Internet über Marketing und Online-Erfolg richten sich an Online Shops oder virtuelle Service-Angebote. Doch was ist mit dem vielen Einzelhändlern, Handwerkern und Selbständigen?

Wenn Sie sich jetzt angesprochen fühlen, gibt es eine gute Nachricht für Sie: Ihnen kann geholfen werden. Und dafür brauchen Sie keine Werbeagentur oder professionellen Dienstleister engagieren. Mit ein paar Stunden im Monat sind Sie im Netz präsenter denn je und können vielleicht erste Erfolge sofort sehen.

Es gibt eine Vielzahl von regionalen Verzeichnissen und Bewertungsplattformen auf denen Sie sich nur registrieren brauchen und sogar den einen oder anderen Link zu Ihrer Website abstauben können.

Dazu mögen Suchmaschinen die Verlinkung von diesen Verzeichnissen und Bewertungsportalen.

Nehmen Sie sich Zeit für lokales Marketing

Wie bei allen Marketing-Maßnahmen sollten Sie zu keiner Zeit den Überblick verlieren. Dazu gehört vor allen, dass Sie sich ausreichend Zeit nehmen, um Ihr Unternehmen bekannt zu machen. Legen Sie einen festen Tag im Monat oder je Woche fest, an dem Sie sich mit dem regionalen Webmarketing befassen.

Dazu müssen Sie keine riesigen Zeitpläne aufstellen. Mit zwei bis drei Stunden im Monat können Sie schon eine ganze Menge erreichen. Am Anfang ist der Aufwand etwas höher. Doch haben Sie erst einmal das Fundament gelegt, ist der Aufwand relativ gering.

Planen Sie das regionale Marketing

Um den Überblick über Ihre Aktivitäten tatsächlich zu behalten, sollten Sie genau notieren, was Sie wann getan haben. Das hat den Vorteil, dass Sie jederzeit prüfen können, welche Aktionen welches Resultat geliefert hat.

Dazu reicht eine einfache (Excel-) Tabelle völlig aus. Richten Sie folgende Spalten ein:

  • Datum
  • Website
  • Aktion

So können Sie ein Logbuch für Ihre regionalen Marketing-Maßnahmen erstellen und – wie gesagt – den Erfolg überprüfen. Dazu können sie noch die Zugangdaten und Passwörter notieren, falls Sie Ihren Eintrag ändern oder löschen möchten.

Wo starten für lokales Webmarketing?

Im Internet finden Sie Anbieter, an denen Sie nicht vorbei kommen. Einige sind hier in der nachfolgenden Liste aufgeführt.

Google Places – Das Branchenbuch für Google Maps

Qype – lokales Bewertungsportal

Loxicon – Location- und Eventsuche

Cylex – Branchenverzeichnis

Yellow Map – Branchenbuch (z.B. für web.de)

meinestadt.de / allesklar.de – Branchenverzeichnis

Über Suchmaschinen finden Sie noch weitere Möglichkeiten und Anbieter z.B. Preissuchmaschinen, Produktverzeichnisse, Bewertungsportale …

Doch Vorsicht! Bitte lesen Sie genau die Bedingungen für den Eintrag. Nicht alle Anbieter von Verzeichnissen sind kostenfrei.

Machen Sie sich auch auf die Suche nach lokalen Anbietern aus Ihrer Umgebung. Fast jeder Landkreis oder jede kleinere Stadt bietet eine eigene Website an, auf der die regionalen Firmen aufgeführt sind. Manchmal machen sich auch engagierte Privatpersonen daran, Informationen über die Region zusammen zu stellen. Für Hinweise sind die Webmaster oft dankbar.