Welche Bedürfnisse haben Kunden?


Es ist egal ob Sie mit Business-Kunden oder Privat-Kunden arbeiten, Waren verkaufen oder Dienstleistungen anbieten. Ihre Kunden haben Bedürfnisse, die sie mit den Kauf eines Produktes oder einer Leistung befriedigen wollen. Verkaufen Sie keine Produkte, erfüllen Sie Wünsche.

Versetzen Sie sich in die Lage eines Kunden und überlegen Sie, welche Eigenschaften das ideale Unternehmen haben soll. Die wichtigsten Merkmale passen auf fast alle Unternehmen:

  • Sie möchten Vertrauen haben
  • das Unternehmen soll Seriös sein
  • sich auf dem heutigen Stand der Technik befinden
  • und erreichbar sein.

Ähnlich verhält es sich bei Produkten. Die wohl allgemeingültigen Eigenschaften lauten:

  • Langlebig
  • Kostengünstig
  • praktisch und
  • zuverlässig

Worin unterschiedet sich Ihr Produkt von der Konkurrenz? Warum soll der Kunde ausgerechnet zu Ihnen kommen? Machen Sie sich dazu einmal Gedanken und führen Sie sich vor Augen, welche Alleinstellungsmerkmale Ihre Waren oder Leistungen bieten.

Durch das Internet sind Produkte und Preise vergleichbar und beliebig geworden. Legen Sie doch noch etwas oben drauf. Einen echten Mehrwert können Sie zum Beispiel mit gutem Service erlangen. Kompetente Mitarbeiter gehören ebenso dazu wie angemessene Erreichbarkeit oder Reaktionsgeschwindigkeit.

Oder Sie verkaufen ein außergewöhnliches Image mit Ihrem Produkt. Das wohl am meisten zitierte Beispiel hierzu wären wohl die Produkte der Marke Apple. In Kombination mit hervorragender Technologie hat es Apple geschafft, eine treue Konsumenten-Gemeinde aufzubauen.

Lassen Sie Ihre Kunden nach dem Kauf nicht im Regen stehen! Viele Unternehmen verdienen erst richtig an Zusatzleistungen, die Sie dem Kernprodukt hinzufügen. Aber seien Sie vorsichtig. Der Kunde fühlt sich schnell abgezockt. Die Betonung liegt auf Zusatz! Ein Radio mach zum Beispiel ohne Antenne wenig Sinn. Eine passende Erweiterung wie extra Lautsprecher schon. Ein Mobiltelefon kann durch einen passenden Telefonvertrag ergänzt werden, um bei einfachen Beispielen zu bleiben.

Versetzten Sie sich in Ihre Kunden und versuchen Sie ihre Wünsche zu erahnen und daraus ein ansprechenden Produkt-Portfolio zu gestalten.