Kostenlose Inserate für Gründer auf minibusiness.de


Logo minibusiness.deminibusiness.de geht den nächsten Schritt zur Förderung von Kleinstexistenzen in Deutschland und bietet kostenfreie Inserate von Gründern für Gründer. Seit dem Start im Januar 2010 hat der Online-Marktplatz mit seinem einfachen und pragmatischen Ansatz bereits eine beachtliche Fangemeinde gewonnen.

minibusiness.de bietet eine Plattform für Existenzen und Existenzmöglichkeiten mit kleinem und kleinstem Budget. Kleinunternehmer und Gründungsinteressierte finden auf der Website alle denkbaren Angebote, die als Basis für die eigene Selbstständigkeit dienen können.

Wer seine Geschäftstätigkeit vor weniger als einem Jahr aufgenommen hat und einen Beleg dafür vorweist, inseriert kostenlos für einen Zeitraum bis zu 6 Monaten. Inserate deaktivieren sich nach Ablauf des Insertionszeitraums automatisch.

„Sie sind Existenzgründer? Sie möchten zum Beispiel im Team gründen und suchen einen Kooperationspartner, einen Investor, einen Mit-Mieter für Ihre Geschäftsräume oder einen Handelsvertreter für die Vermarktung Ihres Produktes? Dann wechseln Sie doch einmal Ihre Perspektive. Bieten Sie Ihrerseits auf minibusiness.de an.“

Geschäftsführer Burkhard Küppers

Technisch funktioniert das so einfach wie eine reguläre Anzeige: Nach der einmaligen kostenfreien Registrierung gibt der Gründer das Inserat in das Online-Formular ein. Doch statt ein Inserat zu buchen und zu bezahlen, schickt er eine Mail mit der jeweiligen ID-Nummer der Anzeige an gruender@minibusiness.de. Nach kurzer Prüfung erhält er dann die Freigabe plus Guthaben und kann sein Inserat aktivieren.

In den vergangenen Wochen wurde minibusiness.de um die Rubriken, Gründungsberatung, Kapital, Schulung und einen Gründershop mit Fachliteratur zu Gründung und Business ergänzt. Jetzt geben die Betreiber gemäß der freiwilligen Selbstverpflichtung zum sozialen Unternehmertum ihre ersten Erfolge unmittelbar weiter, indem Sie Existenzgründer noch stärker fördern.

Geschäftsführer Burkhard Küppers ist die Verbindung von unternehmerischem Denken mit sozialem Engagement wichtig:

„Wir freuen uns, dass immer mehr Unternehmen auch soziales Unternehmertum (social entrepreneurship) leben und somit gesellschaftliche Verantwortung übernehmen.”

zu minibusiness.de