12 Business-Booster, um 2012 richtig durchzustarten


business_booster

Wie läuft es denn mit Ihren guten Vorsätzen im neuen Jahr? Welche Vorsätze haben Sie denn schon über Bord geworfen? Das ist nicht so schlimm, denn hier erfahren Sie, wie Sie das kommende Jahr erfolgreich für sich nutzen können. Legen Sie in den nächsten Wochen den Grundstein für mehr Erfolg.

Der Blick zurück ins vergangene Business-Jahr

Das vergangene Jahr ist nun vorbei, aber noch lange nicht abgehakt! Nutzen Sie die Erkenntnisse aus dem letzten Jahr, um 2012 noch profitabler und erfolgreicher zu arbeiten.

Die Top-Kunden 2011

Listen Sie alle Kunden aus dem letzten Jahr auf und sortieren Sie diese nach Aufwand und Umsatz/Gewinn. Wer hat Ihnen im vergangenen Jahr den meisten Umsatz, gemessen am Aufwand, gebracht? Was haben diese Kunden gemeinsam und was können Sie tun, damit sich ihr Anteil 2012 verdoppelt?

Die Flop-Kunden 2011

In Ihrer Auflistung schauen Sie sich nun den unteren Teil Ihrer Kunden an. Was haben diese Kunden gemeinsam und wie vermeiden Sie neue Geschäftsbeziehungen mit dieser Gruppe. Können Sie etwas unternehmen, um diese Kunden in diesem Jahr weiter oben in der Liste zu platzieren?

Falls nicht, sollten Sie die Zusammenarbeit höflich beenden und die frei werdenden Ressourcen in neue Kunden investieren.

Die Top Produkte und Leistungen 2011

Genauso wie Ihre Kunden, können Sie Ihre Angebote bewerten. Was lief denn 2011 so richtig gut und was überhaupt nicht? Versuchen Sie die Gemeinsamkeiten erfolgreicher Angebote zu analysieren. Erarbeiten Sie sich daraus ein Schema, nach dem Sie neue Angebote entwickeln und erfolgreich verkaufen können.

Marketing und Akquise

Auch 2012 nimmt Marketing auf Social Media Plattformen eine immer größere Rolle ein. Wer seine Sichtbarkeit und seinen Expertenstatus im Internet erhöhen möchte, kommt kaum am Thema vorbei.

Facebook Fanseite anlegen

Sie haben immer noch keine Fanseite bei Facebook? Nun aber los! Wie das geht, erfahren Sie hier: Wie Sie eine Facebook Fanseite erstellen und mit Ihren Kunden in Kontakt bleiben

Google Plus Firmenseite anlegen

Google Plus wird seinen Marktanteil 2012 weiter ausbauen und durch die Verknüpfung seiner anderen Angebote immer mehr Nutzer anlocken. Wie Sie einen Google Plus Seite für Ihr Unternehmen anlegen, lesen Sie hier: Google+ Pages: Die Seite für Ihr Unternehmen

Blick auf die eigene Webseite

Wie verfahren Sie, wenn Sie etwas über einen neuen Geschäftspartner oder potentiellen Kunden herausfinden möchten? Sie starten Ihre Recherchen auf der Webseite des Unternehmens. Ihre Webseite ist Ihr Aushängeschild, das jeder auf der ganzen Welt jederzeit sehen kann.

Prüfen Sie Ihre Texte und Informationen auf Vollständigkeit und Aktualität. Wie aktuell sind Ihre Referenzen? Fügen Sie neue aussagekräftige Arbeitsproben hinzu und werfen Sie veraltete Referenzen von der Webseite.

Profile in Netzwerken aktualisieren

Wie aktuell sind Ihre Businessprofile auf LinkedIn, XING und Co? Aktualisieren Sie Ihre Profile und ergänzen Sie fehlende Informationen.

Als Experte positionieren

Nutzen Sie das neue Jahr, um sich als Experte in Ihrer Branche zu positionieren. Das ist einfacher, als Sie vielleicht denken. Beginnen Sie damit, Fachbeiträge auf unterschiedlichen Blogs und Webseiten zum Thema zu verfassen.

Engagieren Sie sich in themenrelevanten Gruppen und Foren. Werfen Sie einen Blick auf XING und Facebook. Dort finden Sie unzählige Gruppen zu allen möglichen Themen, in denen Sie mitdiskutieren können und neue Impulse geben können.

Organisation

Aufgaben analysieren

Arbeiten Sie nach einem Schema oder nach dem Chaos-Prinzip? Wie transparent sind Ihre Arbeitsabläufe und vor allem wie effektiv? Nehmen Sie Standard-Abläufe unter die Lupe und suchen Sie nach Möglichkeiten für Verbesserungen und Optimierungen. Entwickeln Sie für regelmäßige Arbeitsroutinen genaue Abläufe und halten Sie sich daran. So können Sie viel Zeit sparen und problematische Prozesse aufspüren.

Routine-Aufgaben auslagern

Vor allem als Einzelkämpfer ist man gern der Versuchung erlegen, möglichst alles selbst und somit kostengünstig zu erledigen. Das ist jedoch ein Trugschluss. Sobald Sie es sich leisten können, sollten Sie gerade Routineaufgaben an externe Dienstleister auslagern. Als Kapitän haben Sie Wichtigeres zu tun, als sich in Routineaufgaben zu verlieren: Sie müssen den Kahn auf Kurs halten!

Ziele für 2012

Wie sagte Philip Rosenthal einmal so schön:

Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.

Ziele setzen

Was möchten Sie 2012 erreichen? Was sind Ihre Ziele? Überlegen Sie sich, wo Sie Ende des Jahres mit Ihrem Business stehen möchten. Welche großen Ziele können Sie wie erreichen? Mehr dazu lesen Sie hier: Jahresplanung erstellen.

Persönliche Ziele festlegen

Neben Ihren Business-Engagements sollten Sie Ihr Privatleben nicht vergessen. Planen Sie Ihre freie Zeit und wie viel Sie wann arbeiten möchten. Soviel wie Sie in Ihr Business investieren, so viel müssen Sie auch Gelegenheiten zum Auftanken der Akkus einplanen, sonst kommen Sie nicht weit.

Fazit

Wenn Sie diese Aufgaben erledigen, heben Sie Ihr Business wahrscheinlich auf die nächste Erfolgsstufe. Viel Erfolg 2012!





Kommentare


  • 15. Januar 2012 | 17:04

    Der Abgleich der guten und schlechten Kunden ist ein guter Ansatz. Es ist generell immer von Vorteil sich und seine Arbeit jedes Mal von Neuem zu evaluieren und zu verbessern wenn es etwas zu verbessern gibt.

  • 22. März 2012 | 16:22

    Sehr guter Beitrag! Vorallem wie schon gesagt das mit dem Abgleich der kunden. :) schönen Tag noch :)

  • EmmaMartin
    11. Juni 2012 | 11:02

    guter Beitrag:)


Hinterlassen Sie einen Kommentar






Hinweise zu Kommentaren