Die 4 Faktoren für Wachstum und Erfolg


Ein profitables und erfolgreiches Unternehmen auf die Beine zu stellen ist keine Sache die man mal so nebenbei erledigt. Gerade als Selbständiger ist man für 1000 Dinge gleichzeitig verantwortlich. Konzentrieren Sie sich deshalb nur auf das Wesentliche und wirklich Wichtige. Diese vier Erfolgsfaktoren sollten Sie sich am Besten gleich auf einem Zettel über Ihrem Schreibtisch aufhängen.

Gleich zu Beginn eine Warnung. Dies ist ein theoretischer und allgemein gehaltener Post. Und das ist Absicht, damit Sie die vier Erfolgsfaktoren auch auf Ihr Unternehmen und Ihre Branche anwenden können.

Also kommen wir gleich auf den Punkt und sehen wir uns die vier Erfolgsfaktoren einmal an:

  • Kundenzufriedenheit
  • Wirtschaftlichkeit
  • Wachstum
  • Markt

Die ersten drei Faktoren können komplett von Ihnen beeinflusst werden und es liegt in Ihrer Hand, wie gut Sie jedes Element im Griff haben. Wie wir gleich sehen gibt es einen Haken an der Sache: Die Elemente beeinflussen sich gegenseitig und mit dem scheitern eines Faktors scheitern alle vier!

Kundenzufriedenheit

Der wohl schwerste Faktor ist die Zufriedenheit Ihrer Kunden. Gleichzeitig ist die Zufriedenheit entscheidend für die Wirtschaftlichkeit und weiteres Wachstum.

Nur wenn Sie es schaffen aus Interessenten zufriedene Kunden zu machen, werden Sie Erfolg haben.

Warum dieser Faktor am Schwersten zu realisieren ist? Ganz einfach, weil Sie keinen Kunden dazu zwingen können Ihr Produkt oder Ihre Leistung zu wollen, zu brauchen oder zu mögen.

Nur wenn Sie permanent an Ihrem Angebot feilen und es immer wieder verbessern und nach den Kundenwünschen anpassen, können Sie Ihre Kunden begeistern.

Wirtschaftlichkeit

Über kurz oder lang muss ein Unternehmen – egal wie groß oder klein es ist – profitabel wirtschaften. Ganz einfach gesprochen heißt das nichts anderes, als dass die Ausgaben geringer sein müssen als die Einnahmen.

Der Gewinn ist maßgeblich vom (empfundenen) Wert des Angebotes abhängig. Bieten Sie einen echten Knüller, der die Probleme der Kunden auf einfache Weise löst, dann können Sie dafür mehr verlangen.

Je profitabler Sie wirtschaften, umso einfacher wird es eine erfolgreiche Wachstumsstrategie zu entwickeln und umzusetzen.

Wachstumsstrategie

Erwirtschaften Sie nur einen kleinen Gewinn, haben Sie nur einen kleinen Spielraum für Ihre Wachstumsstrategie. Denn Sie müssen mit einem kleinen Budget eine möglichst große Wirkung erzielen.

Die tatsächlich erfolgreichen Maßnahmen hingegen kosten meist wesentlich mehr und sind nur mit einem höheren Aufwand realisierbar.

Markt

Bisher lagen die Faktoren alle in Ihrer Hand. Den Markt können Sie aber kaum beeinflussen und müssen ihn so hinnehmen wie er ist. Unglücklicherweise sind die am härtesten umkämpften Markte auch die profitabelsten. Sie ermöglichen schnelles Wachstum!

Deshalb ist es so wichtig eine Geschäftsidee oder eine Produktidee schon weit vor der ersten Aktion auf Marktfähigkeit zu testen, die Konkurrenz zu analysieren und das Potential möglicht genau einzugrenzen.