Pimp your Business – Wie Sie Ihr Unternehmen im richtigen Licht erscheinen lassen


Für manche Kunden spielt die Größe eines Unternehmens eine wichtige Rolle. Gerade, wenn Sie größere Unternehmen akquirieren oder mit ihnen zusammenarbeiten, kann das Erscheinungsbild ein entscheidender Vorteil sein. Aus eigener Erfahrung kenne ich die Situation, bestimmten Kunden ein innovatives, kompetentes und leistungsstarkes Bild vermitteln zu müssen. Aber es gibt ja ein paar Tricks, mit denen Sie Eindruck schinden können.

Ich weiß, es wird viel diskutiert darüber, ob man als Einzelkämpfer oder kleines Unternehmen etwas mehr Größe zeigen sollte oder nicht. Fakt ist nun einmal, dass bestimmte Kunden kleinen Unternehmen weniger zutrauen.

Doch eines noch vorweg: Es geht nicht darum, zu lügen oder einen falschen Eindruck zu erwecken. Davon sollten Sie Abstand nehmen. Es geht lediglich darum, mit wenigen gezielten Mitteln, Glaubwürdigkeit und Vertrauen aufzubauen.

Viele Gründer sind so sehr mit der Organisation Ihres Unternehmens und der Entwicklung der Produkte beschäftigt, dass Sie einfach vergessen, die richtigen Signale an die Außenwelt auszusenden.

Ihr souveränes Erscheinungsbild

Achten Sie bei allen Dokumenten und Unterlagen darauf, dass Sie einen einheitlichen Stil verwenden. Lassen Sie sich von einem Grafiker ein stimmiges Design für Visitenkarten und Geschäftspapier mit einem Logo für Ihr Unternehmen entwerfen. Diese Grundausstattung ist eine lohnende Investition.

Mit guten Visitenkarten und ordentlichen Geschäftspapier nimmt man Sie eher als Unternehmen wahr, als wenn Sie lediglich einen Brief im Texteditor erstellen und ohne Logo und mit schlechtem Papier absenden.

Das gleiche gilt für Präsentationen. Legen Sie sich eine Standard-Formatierung zurecht. Fertigen Sie alle Präsentationen mit dem gleichen Master an. So zeigen Sie Kontinuität.

Ihr Unternehmen im Internet

Wann haben Sie Ihre Website zuletzt aktualisiert? In regelmäßigen Abständen sollten Sie Ihre Website aktualisieren. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten dafür. Sie können einen News-Bereich auf der Homepage einrichten oder regelmäßig laufende Projekte vorstellen.

Es gibt immer etwas über Ihr Unternehmen zu berichten. Fehlt Ihnen die Inspiration? Dann schauen Sie sich die Websites anderer Unternehmen an und holen Sie sich Ideen für eigene Nachrichten aus Ihrem Unternehmen.

Sie haben keine eigene Website? Wer heute keine eigene Website im Internet hat, den gibt es nicht wirklich. Ausnahmen bestätigen die Regel. Eine eigene kleine Unternehmens-Website ist nicht unbedingt teuer. Für ein paar hundert Euro bekommen Sie schon ein gutes Design und ein kostenloses CMS (Content Management System).

Machen Sie eine Ausschreibung (z.B. bei myHammer.de). Sie werden staunen wie günstig es ist, eine Website erstellen zu lassen. Nur lassen Sie sich vor der Beauftragung unbedingt Referenzen zeigen. Damit Sie wissen was Sie erwartet. Nicht jeder der sich Webdesigner nennt, ist auch einer.

Zeigen Sie Professionalität

Hat Ihr Kunde um ein Meeting in Ihren Geschäftsräumen gebeten? Wenn Sie beispielsweise von zu hause aus arbeiten, kann Sie das schnell in Bedrängnis bringen. In jeder größeren Stadt gibt es Konferenzräume zum Mieten. Informieren Sie sich einfach in Ihrer Stadt, ob solche Räume zur Verfügung stehen. Meist können Sie gleich noch die entsprechende Konferenztechnik und einen kleine Happen für Zwischendurch mit dazu buchen.

Damit Sie als Einzelkämpfer nicht allein auftreten müssen, fragen Sie eine/n Bekannte/n, ob er Sie begleiten kann. Sie/Ihn stellen Sie als Ihren Assistenten für organisatorische Angelegenheiten vor. So können Sie geschickt Fachfragen umgehen.