PaperC – Fachbücher kostenlos online lesen


papercDie Zukunft der Bibliothek ist digital. So oder zumindest so ähnlich kann man sie sich vorstellen. PaperC ist ein junges Unternehmen aus Leipzig, das sich vor allem an Studenten wendet. Aber auch andere Leser haben Zugriff auf den Bestand der digitalen Bibliothek. Und das beste daran: es ist völlig legal.

PaperC wurde zum Startup des Jahres 2009 gewählt. Das zeigt, dass die Leipziger eine clevere Idee umgesetzt haben und mit Ihrer Gründung auf dem richtigen Weg sind.

Das Konzept klingt simpel, bedeutet aber eine Menge Arbeit. Ähnlich wie bei Musik liegen die Rechte der Bücher bei den Verlagen und so muss sich PaperC mit jedem einzelnen Verlag auseinandersetzen.

Bei den Verlagen scheint das Projekt jedoch gut anzukommen. Der Clou des Geschäftsmodells ist einfach: Lesen ist kostenlos, Ausdrucken einer Seite kostet so viel wie die Kopie in einem Copyshop. An den Einnahmen werden die Verlage beiteiligt und so entsteht die im Business so wichtige Win-Win-Situation für alle Partner.

Das Angebot von PaperC wächst stetig und so findet man eine reichliche Auswahl an Fachliteratur. Das Angebot ist bei weitem nicht vollständig, aber weit genug ausgereift, dass sich ein Blick in die virtuellen Regale lohnt.

Schauen Sie einmal vorbei: zur Website