steuerberaten.de – günstiger Steuerberater online


Früher oder später kommen sie in die Situation, dass sie einen Steuerberater brauchen. Da trifft es sich ganz gut, wenn sie nicht nur Geld bei der Steuer, sondern auch bei der Beratung sparen. Diesen doppelten Spareffekt finden Sie bei steuerberaten.de. Das Online-Steuerbüro können Firmen, Privatpersonen, Vereine und Stiftungen nutzen.

Warum ein Online-Steuerbüro?

Sicher fragen Sie sich, weshalb Sie ein Online-Steuerbüro nutzen sollten. Der Vorteil liegt auf der Hand: Sie sparen bares Geld.

Der Vorteil gegenüber konventionellen Steuerberatern ist die optimierte Vorgehensweise der immergleichen Vorgänge. Eine Steuererklärung oder ein Jahresabschluss kann daher online viel effizienter abgewickelt werden.

Dabei müssen sie laut steuerberaten.de nicht einmal auf Service verzichten. Sie haben nämlich einen persönlichen Ansprechpartner, der für sie per Post, E-Mail und Telefon erreichbar ist.

Wie günstig ist der Steuerberater online?

Auf der Website von steuerberaten.de können Sie sich ein unverbindliches Angebot erstellen lassen. Sie geben einfach online an, welche Leistungen sie wünschen und bekommen den Preis gleich auf der Website angezeigt.

Hier gelangen sie zum Preisvergleich

Ich selbst habe den Steuer-Service noch nicht genutzt, werde ihn aber demnächst einmal ausprobieren.

Haben Sie schon Erfahrung mit www.steuerberaten.de gemacht? Dann freue ich mich auf Ihr Feedback.





Kommentare


  • 6. September 2012 | 20:51

    Ich war ein Jahr bei Steuerberaten.de und habe die Firma ganz gut kennengelernt.
    Folgende Erfahrungen durfte ich sammeln:

    – Emails werden nur selten und unvollständig beantwortet
    – Abgabetermine werden ebenfalls nur in seltenen Fällen eingehalten.
    – Vorsteuererklärungen wurden um mehrerer Tausend Euro falsch abgegeben und später garnicht mehr abgegeben. Daduch kam es zu Problemen mit dem Finanzamt.
    – die Löhne wurden zum einen zu spät und zum anderen falsch abgegeben. der neue Steuerberater musste alles nochmal machen.
    – die Endabrechung betrug die Vertraglich vereinbarten Kosten. Allerdings wurde kaum etwas erfüllt. (die vereinbarte FiBu besteht aus wenigen Monaten an unvollständig gebuchten Rechnungen)

    Die Liste lässt sich noch beliebig erweitern…

    Fazit: Jeder der gerne Probleme mit dem Finanzamt habe möchte und es auf Nachprüfungen anlegt, sollte hier sofort zugreifen.